Burschengesellschaft Heddesdorf e.V. - Pfingstreiter
Burschengesellschaft Heddesdorf e.V. - Pfingstreiter

News

Liebe Freunde der Heddesdorfer Pfingstreiter,

 

anlässlich des bevorstehenden Jahreswechsels möchten wir Euch wieder zu unserem Neujahrsfrühschoppen in den Räumlichkeiten der AWO-Heddesdorf einladen.

In den vergangenen Jahren durften wir zu diesem Anlass bereits viele schöne Stunden mit Euch verbringen.

Daher ist unser Frühschoppen zu einem festen Bestandteil unseres Vereinsjahres geworden, dem wir bereits mit freudiger Erwartung entgegen blicken.
Aufgrund der tollen Resonanz aus dem Vorjahr wird es auch diesmal eine Verlosung mit großartigen Preisen geben.

Lasst Euch überraschen!

                                                                Wir freuen uns auf Euch!

Neue Zeiten erfordern neue Wege:

Pfingstreiter beschließen Satzungsänderung

 

Freitag, den 10.03.2017 versammelten sich die Mitglieder der Heddesdorfer Pfingstreiter zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Stüffje des Turnvereins Heddesdorf, um über die Zukunft des Vereins zu beratschlagen.

 

Insbesondere der fehlende Nachwuchs bereitet dem Verein große Sorgen. Um sicherstellen zu können, dass die über 450-jährige Tradition trotzdem fortgeführt werden kann, ließ der Vorstand seine Mitglieder über eine Satzungsänderung abstimmen.

 

Wir erinnern: Sobald die Tradition, deren Kern darin besteht, den alljährlichen Tribut in Engers und Rommersdorf einzufordern, auch nur ein Jahr unterbrochen wird, entfällt das Brauchtum für immer.

 

Besagte Satzungsänderung soll von nun an auch verheirateten bzw. geschiedenen Männern die Aufnahme in die Reihen der „Aktiven“ und somit die Teilnahme am Pfingstritt ermöglichen. Damit wäre der Wettritt nicht mehr nur den Junggesellen vorbehalten.

 

Auf die Vorstellung der Satzungsänderung folgte eine rege Diskussion. „Man müsse mit der Zeit gehen“, so der allgemeine Tenor.

 

Bereits seit einigen Jahren kämpft der Verein mit Nachwuchssorgen.  Daher besteht das Ziel des Vorstands darin, eine bunte Truppe aus Jung und Alt zu schaffen, die den zukünftigen Nachwuchs motiviert und unterstützt.

 

Die anwesenden Vereinsmitglieder entschieden sich schließlich einstimmig für die Anpassung der Satzung.